Donar ein Lichtbogen Feuerzeug höchster Qualität

Das Phänomen des Lichtbogens wurde bereits im Jahre 1802 entdeckt und doch ist es noch gar nicht so lange her, dass die, sonst so nützliche Elektrizität, in einem weiteren Bereich unseres Alltags Einzug gehalten hat.

 

Donar lichtbogen feuerzeug

 

Ein Lichtbogen Feuerzeug nutzt die Spannung zwischen zwei nahe aneinander liegenden Polen. Ist diese hoch genug, wird die Luft zwischen beiden Polen ionisiert und es bildet sich ein Plasma, welches den Strom leitet und dabei Temperaturen erzeugt, die heiß genug sind um die meisten entflammbaren Materialien zu entzünden. Aufgrund des technischen Hintergrundes und ihrer Wiederaufladbarkeit werden diese Feuerzeuge auch USB-Feuerzeuge oder Plasma Feuerzeuge genannt.  Elektrisch betriebene Feuerzeuge existieren nicht nur in der Lichtbogen-Bauweise, sondern auch als Glühspirale, wie man sie aus dem Auto-Zigarettenanzünder kennt.

Ein Lichtbogen Feuerzeug kommt in verschiedenen Formen und Styles daher. Standardmodelle sind von ihren Maßen jedoch mit Benzinfeuerzeugen vergleichbar und ca. 3 cm x 1 cm x 7 cm (L x B x H) groß. Abweichungen kommen natürlich je nach Hersteller und Modell vor. In fast jedem Lichtbogen Feuerzeug ist ein Lithium-Ionen-Akku verbaut, deren Qualität jedoch drastisch von Hersteller und Preisklasse abhängen. Bis das Feuerzeug gänzlich aufgeladen ist, dauert es meistens 1,5 bis 2 Stunden. Häufig ist das Lichtbogen Feuerzeug bereits bei der Anlieferung voll aufgeladen und einsatzbereit. Die Aufladung wird über ein USB-Kabel (meistens im Lieferumfang enthalten) vorgenommen. Manche Modelle haben eine LED- oder Digital-Anzeige, die den Batteriestand anzeigt. Dies ist sehr nützlich, damit man nicht unterwegs von einem leeren Feuerzeug überrascht wird.

Die Batteriekapazität wird, je nach Modell, mit zwischen 100 und 300 Entladungen angegeben oder einer entsprechenden Anzahl an Zigaretten von 3 bis 4 Paketen. Unserer Erfahrung nach halten Lichtbogen Feuerzeuge mit einer Aufladung ca. eine Arbeitswoche bei mäßigem Zigarettenkonsum bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Die Lebenszeit des Akkus ist außerdem davon abhängig ob das Feuerzeug mit einem oder zwei Lichtbögen arbeitet. Zwei Lichtbögen sind heißer, haben einen größeren Wirkungsradius und entzünden Materialien damit bis zu 5 Mal schneller, als ein einzelner Lichtbogen. Dies verbraucht jedoch mehr Strom und das Feuerzeug muss häufiger aufgeladen werden.

 

Vorteile von einem Lichtbogen Feuerzeug

Lichtbogen-Feuerzeuge besitzen gegenüber konventionellen Feuerzeugen einige Vorteile:

  1. Lichtbogen-Feuerzeuge sind noch relativ selten gesehen und daher sowohl bei Freunden als auch bei Fremden auf der Straße ein absoluter Hingucker. Aus diesem Grund eigenen sie sich auch außerordentlich gut als Geschenkidee. Der Lieferumfang und die Verpackung sind bei höherpreisigen Modellen sehr überzeugend strahlen eine Wertigkeit aus, über die sich nicht nur Gadget-Liebhaber freuen würden.
  2. Anders als bei z.B. Benzin-Feuerzeugen findet keine physische Abnutzung der Materialien wie Flintstein und Lunte statt. Der Benzingeruch, der bei der Wiederbefüllung von Benzinfeuerzeugen anfällt bleibt einem auch erspart.
  3. Jeder kenn es. Nach dem X-ten Anzünden eines Teelichtes oder zur späteren Silvesterstunde ist das Metall eines herkömmlichen Feuerzeuges bereits unangenehm stark erhitzt und kann sogar zu Hautverbrennungen führen.
  4. Ein weiterer Vorteil eines Lichtbogen Feuerzeuges ist der Einsatz „über Kopf“. Wer hat sich nicht schon einmal beim Anzünden einer Kerze in einem Gefäß den Finger an nach oben lodernder Flamme verbrannt. Durch den präzisen und punktuellen Aufbau eines elektrischen Feuerzeugs mit Lichtbogen existiert dieses Problem nicht. Auch schwierige zu erreichende Kerzendochte können damit einfach entflammt werden. Anders als herkömmliche Feuerzeuge wird hier kein Sauerstoff für den Erhalt der Flamme verbraucht. Es können also auch Teelichter in engen Glasgefäßen oder abgeschlossene Laternen problemlos entzündet werden.
  5. Die Beständigkeit der Lichtbögen unter stürmischen Bedingungen wurde schon einigen Tests unterzogen und auch hier punkten sie klar gegenüber herkömmlichen Feuerzeugen. Auch der Einsatz unter regnerischen Umständen funktioniert.
  6. Auch für Reisende bieten die elektrischen Feuerzeuge große Vorteile. Anders als Gas- oder Benzinfeuerzeuge, die teilweise auch aus dem aufgegebenen Gepäck entfernt werden, können elektrische Feuerzeuge aus rechtlicher Sicht sogar mit ins Handgepäck genommen werden. Einer schnellen Zigarette nach dem Flug sollte damit nichts mehr im Weg stehen.
  7. Heutzutage sind wir es gewohnt alle möglichen Endgeräte per USB aufzuladen. Das Feuerzeug ist da nur ein weiterer Artikel in unserer Liste. Die Wiederaufladbarkeit ist sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus ökologischer Sicht eine echte Verbesserung gegenüber herkömmlichen Feuerzeugen. Ich habe persönlich noch niemanden gesehen, der sein Gas-Feuerzeug wieder auflädt.

 

Ist ein Lichtbogen Feuerzeug gefährlich?

Um unsere Antwort vorweg zu nehmen: Nein, bei einer sachgemäßen Anwendung besteht kein höheres Risiko, als bei der Benutzung herkömmlicher Feuerzeuge. Die Vorteile elektrisch betriebener Feuerzeuge haben wir bereits weiter oben im Text beschrieben, allerdings gibt es ein paar Punkte, auf die man bei der Benutzung eines Lichtbogen Feuerzeuges achten sollte.

Da zwischen den beiden vorhandenen Elektroden eine Spannung herrscht, die ein Plasma erzeugt und heiß genug ist, um Materialien zu entzünden, empfiehlt es sich nicht in den Lichtbogen zu fassen. Auch sollte man darauf verzichten den Plasmabogen an leitende Gegenstände zu halten, da die Gefahr eines (wenn auch geringen)Stromschlags besteht.

Etwas weniger offensichtlich aber auch mit dem Prinzip der Stromflusses  verbunden ist die Gefahr explodierender Akkus, wie sie erst kürzlich in der Presse umging. Zu Akku-Explosionen kann es sowohl durch Beschädigung durch Fremdeinwirkung als auch durch Fehlkonstruktion kommen. Das Resultat, die Temperatur steigt, Gasbildung findet statt und es kommt zur Explosion. Grundsätzlich ist uns noch kein Fall eines explodierenden Akkus in einem Lichtbogen Feuerzeug bekannt. Dies liegt u.a. auch an der geringeren Akku-Kapazität und geringeren Hitzeentwicklung beim Ladevorgang. Es empfiehlt sich allerdings hochwertigere Feuerzeuge zu erwerben, bei denen qualitativ hochwertigere Akkus verbaut wurden. Dies erhöht außerdem die Lebensdauer des Akkus und verringert die Ladezeit des Feuerzeuges.

Da ein Lichtbogen Feuerzeug per Drucktaste oder einem vergleichbaren Schalter-Mechanismus ausgelöst wird, kann es bei billigeren Versionen dazu kommen, dass das Feuerzeug z.B. in der Tasche aufgeht und die Kleidung in Mitleidenschaft gezogen wird. Achtet man beim Kauf auf Qualität, verhindern Kippschalter im Deckel oder extra Sicherheitsschalter ein Auslösen an unangebrachten Orten. Dafür sind Lichtbogen Feuerzeuge jedoch weniger gefährlich als Gasfeuerzeuge, wenn es um Hitzeeinwirkung von außen geht. Schnell ist ein Gasfeuerzeug neben dem Grill vergessen, welches dann zu einer explosiven Gefahr werden kann.

Wie für herkömmliche Feuerzeuge auch gelten natürlich grundlegende Sicherheitshinweise, die beachtet werden sollten. Das Lichtbogen Feuerzeug sollte von Kindern unzugänglich aufbewahrt werden. Auch wenn manche Hersteller mit dem Schlagwort „Wasserdicht“ werben, sollte das Feuerzeug von Flüssigkeiten fergehalten werden. Zusätzlich sollten elektrische Feuerzeuge nicht ewig an dem USB-Kabel hängen, sondern nach vorgegebener Ladezeit entfernt werden, um die Akkulebensdauer zu schonen. Auch sollte das Lichtbogen Feuerzeug nicht ewig der Sonne oder anderen externen Wärmequellen ausgesetzt sein, da dies der verbauten Technik schaden könnte.

 

Qualitätsunterschiede

Auch wenn die neuen elektrischen Feuerzeuge ihren konventionellen Artgenossen überlegen sind, gibt es zwischen den, sich auf dem Markt befindlichen Lichtbogen Feuerzeugen Qualitätsunterschiede. Die Güte von Haptik und Optik liegen ja bekanntlich im Auge des Betrachters, jedoch ist die Verarbeitung bei Feuerzeugen in höheren Preissegmenten feiner und macht bei dem Feuerzeug den Unterschied zwischen alltäglichem Gebrauchsgegenstand und einem persönlichen Gegenstand mit individuellem Wert. Druckknöpfe oder auch Sicherungsschalter sind besser verarbeitet und ohne Spiel angebracht. Ein schweres Lichtbogen Feuerzeug vermittelt außerdem ein wertigeres Gefühl.

Die wirklich Ausschlag gebenden Unterschiede zwischen Lichtbogen Feuerzeugen müssen allerdings in deren Innenleben gesucht werden. Der verbaute Akku entscheidet letztendlich über die Ladegeschwindigkeit (momentan ca. 1,5 Stunden), die Speicherkapazität, welche zwischen 60 und über 150 Entladungen schwanken kann als auch die Anzahl an möglichen Ladungen bevor die Akku-Kapazitäten abnehmen. Die Anzahl der Lichtbögen eines Feuerzeuges beeinflusst natürlich sowohl den Style als auch den Energie-Verbrauch. Je nach verbautem Akku, kann es bei preiswerteren Modellen während des Gebrauchs zu hohen Piep-Tönen kommen, die von einigen Menschen als störend empfunden werden.

Was ist den Anwendern wichtig?

Aus unserer Sicht ist ein Lichtbogen Feuerzeug einem normal Butan- oder Benzin-Feuerzeug überlegen. An dieser Stelle wollen wir euch mit dem Feedback von echten Nutzern versorgen, damit ihr euch euren Kauf gut überlegen könnt.

Der Gebrauch von Smartphones und anderen technischen Endgeräten hat unsere Art und Weise zu Leben und zu agieren stark beeinflusst. Viele Nutzer finden, dass das Lichtbogen Feuerzeug direkt auf diesem Trend aufbaut und ein weiterer Schritt hin zu einem komfortableren, elektronisch unterstützten Lebensstil ist. Anders als bei Gasfeuerzeugen ist das Aufladen hier wirklich einfach.

Vielen Nutzern ist das Aussehen des Lichtbogen Feuerzeugs sehr wichtig. Als ein Geschenkartikel für Freunde und Verwandte oder als Spontankauf für Gadget-Freunde spielt das Design natürlich eine große Rolle. Der Lieferumfang vieler Modelle begeistert die Community, da die Verpackung häufig an eine Geschenkbox erinnert und Ladekabel, Betriebsanleitung, und Schutzmaterialien häufig mit beiliegen. Dies ist in keiner Weise vergleichbar mit den einfachen Gasfeuerzeugen, die man an der Ladenkasse kauft. Grundsätzlich gilt, je preiswerter das Lichtbogen Feuerzeug, desto geringer der Lieferumfang.

Die Preisklasse wirkt sich nicht nur auf das Design, sondern auch auf die Qualität der verarbeiteten Materialien aus. Gerade im billigeren Preissegment beschweren sich viele Käufer über elektrische Feuerzeuge, die nach wenigen Tagen des Gebrauchs kaputt sind. Das liegt entweder an qualitativ schlechten Akkus oder Materialien, die beim Gebrauch so schnell abnutzen, dass das Feuerzeug nicht mehr funktionsfähig ist. Dies ist sehr ärgerlich, aber vermeidbar, wenn man beim Kauf etwas mehr auf Qualität achtet.

Bei den Anwendern scheiden sich die Geister bezüglich der Frage nach einem oder zwei Lichtbögen. Wie weiter oben bereits beschrieben, sind zwei Lichtbögen effektiver als ein einzelner, jedoch verbrauchen sie mehr Strom. Es ist grundsätzlich einfacher sich eine Zigarette mit zwei Lichtbögen anzuzünden und sieht dabei auch noch cooler aus. Wirklich wichtig dabei ist jedoch der Abstand zwischen den beiden Polen. Häufig ist der Abstand sehr gering, was die Nutzung erschwert. Ein Lichtbogen Feuerzeug mit weiter auseinanderliegenden Polen verbraucht mehr Strom, ist jedoch bequemer im Umgang.

Bei der Benutzung auftretende Pieptöne sind für mache Nutzer ein rotes Tuch, andere stören sich jedoch nicht daran. Dies hängt in erster Linie damit zusammen wie alt der Nutzer ist, bzw. wie gut sein Gehör ist. Auf Tiere, wie Hund oder Katze können diese Töne jedoch verstörend wirken und es wird dringend geraten zu hochwertigeren Modellen zu greifen, die in ihrer Plasmabildung feiner abgestimmt sind. Dies verhindert hohe Töne und geht außerdem mit hochwertig verarbeiteten Materialien einher.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die meisten Nutzer, sollten sie nicht an der Qualität gespart haben, sehr von ihrem Lichtbogen Feuerzeug angetan sind und es auf keinen Fall mehr gegen ein herkömmliches Feuerzeug tauschen würden. Also ein klares JA zum Kauf von der Community.